Vanessa Engelstädter - Angsthund und Resilienz trainieren

Vanessa Engelstädter

Abendvortrag  „Instabile Hunde – Wege zur Stabilität"

„Heldentraining“ - Arbeit an der Resilienz

Anerkennung Tierärztekammer Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Die Fakten

Datum: 
Fr. 31.05. + Sa. 01. - So. 02.06.2019
Freitag von 18:30 - 21:30 Uhr
Sa. + So. jeweils von 10 - 17 Uhr

Teilnehmeranzahl:
Abendvortrag 25
Praxisteil:
Noch 3 von 8 Plätzen mit Hund
Noch 15 von 17 Teilnehmer ohne Hund

Leider ist die offizielle Anmeldephase bereits vorbei, bzw. Die Veranstaltung ist ausgebucht. Kennst du auch unsere anderen Veranstaltungen? Zu den Veranstaltungen

Abendvortrag „Instabile Hunde – Wege zur Stabilität"

Der unsichere Hund, der hibbelige Hund, der aufmüpfige Hund, der Leinenaggressive Hund und der „Angsthund“ haben alle eines gemeinsam: sie zeigen ihre innere Instabilität durch ihr Verhalten. Diese Hunde haben ihre Gründe, warum sie sich abweichend von der gewünschten Norm benehmen. Und wir als Hundehalter sollten diese Gründe verstehen, um einen Umgang damit zu finden und die passende Unterstützung zu geben. In diesem Vortrag wird die Komplexität des Verhaltens aufgezeigt, ohne voreilig die Schubladen zu öffnen und zu verurteilen und es werden Wege aufgezeigt, um den Hunden die nötige Stabilität zu vermitteln.

Neben einen wissenden Besitzer ist es vor allem die Arbeit an der Resilienz des Hundes, die ihn stärkt und ihn gelassener mit Konflikten und Stress umgehen lässt. Für den Menschen heißt es genau hinschauen, manchmal auch den Blickwinkel verändern und das sein, was der Hund braucht: kein „Helikopter“-Besitzer und kein „die machen das unter sich aus“- Besitzer, sondern ein stabiler Ansprechpartner im Konflikt, der passend fördert und fordert.

„Heldentraining“ - Arbeit an der Resilienz

Das große Thema „Resilienz“ ist schnell in Worte gefasst: 
Es ist das Immunsystem der Psyche.
So kann ein resilientes Lebewesen mit Belastungen, Stress und Veränderungen gut umgehen. Mehr noch: nach dem Überstehen dieser kleinen und großen Krisen sind wir stärker als vorher und besser gewappnet für den Alltag. Die Arbeit an der Resilienz ist die Arbeit an der inneren Stabilität. Probleme werden als lösbare Herausforderungen empfunden und positiv gestimmt schauen wir nach vorn.

Vor allem profitieren instabile Hunde von diesem wichtigen Basisthema. Dabei ist es unerheblich, ob es Angst, Unsicherheit, Nervosität oder übersteigertes Aggressionsverhalten ist, eine innere Ausgeglichenheit sorgt für eine angemessen Bewertung von Situationen und einem souveränen Umgang mit Konflikten.

In diesem Workshop fangen wir mit einer kleinen Persönlichkeits- und Bedürfnisanalyse an und schauen wie Dein Hund so ist, was er braucht und welche Themen ihn sinnhaft erfüllen (Förderung der intrinsischen Motivation). Eure Baustellen werden anschließend unter dem Gesichtspunkt „Resilienz“ genau angeschaut.

Gemeinsam besprechen wir Übungen, um an der Basis der Baustellen und somit an den Resilienzfaktoren zu arbeiten. Hier wirst Du angeleitet den Blick zu schärfen, um die so wichtige Übertragung in den Alltag stattfinden zu lassen.

Es geht nicht um spezielle Methoden, die Du anwendest, sondern um die innere Haltung und um ein Konzept für den Alltag. Deine Ziele steckst Du Dir individuell, Dein Training erfolgt an euch angepasst. Der Weg ist das Ziel. Lass uns anfangen!

Zum Profil von Vanessa Engelstädter

Hunde Expertin Vanessa Engelstädter
Klick auf Bild führt zur Profilseite

Der Veranstaltungsort

Adresse

Wupper Dogs
Am Graben 2-6
42477 Radevormwald

Parkmöglichkeiten
D
irekt vor dem Gebäude

Noch Fragen...?

Kontaktiere uns


Dann schick uns einfach über das Kontaktformular deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

„Ein Hund ist immer
das Spiegelbild seines Menschen.“

© Oliver Jobes, Erziehungs- und Verhaltensberater