Mag. Iris Schöberl

Verhaltensbiologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Mensch-Tier-Beziehung, Universität Wien.

Im Zentrum Ihrer wissenschaftlichen Arbeit stehen die Themen Stressmanagement und Mensch-Hund-Beziehung. In der Praxis arbeitet sie seit über 10 Jahren als selbstständige Hundeverhaltensberaterin/ Verhaltenstrainerin mit den Schwerpunkten Bindungs- und Beziehungsaufbau, Stressmanagement, Angst und Aggression.

Iris Schöberl ist Mitbegründerin und Präsidentin der Vereinigung Österreichischer Hundeverhaltens-TrainerInnen und Prüfungskommissionsmitglied für den tierschutzqualifizierten Hundetrainer. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Familienberaterin und zum systemischen Coach, da der Hundehalter eine wesentliche Rolle in der Arbeit mit Mensch-Hund-Teams spielt.

Das Ziel ihrer Arbeit ist die Verbindung von Theorie und Praxis, sprich neue Erkenntnisse der Wissenschaft direkt in Form von Seminaren und Einzelstunden an HundehalterInnen und HundetrainerInnen zu vermitteln. Hierfür ist es natürlich besonders wichtig, am aktuellsten Stand der Wissenschaft zu sein und somit selbst regelmäßig Fortbildungen zu besuchen.